Direkt zum Inhalt springen

Taschenablage, bitte!

Privat wie geschäftlich mobil: Grossratspräsidentin Heidi Grau.

Grossrats- und Gemeindepräsidentin Heidi Grau aus Zihlschlacht-Sitterdorf geniesst es vor allem, im Zug unterwegs zu sein, wenn sie weitere Strecken reist: «So kann ich die Zeit gut nutzen und mich auf Sitzungen vorbereiten.» Sie ist auch privat gerne mobil: «Jetzt habe ich ein E-Bike gekauft. Daran habe ich Spass.» Manchmal ist sie auch im Bus anzutreffen: «Da
gibt es gute spontane Gespräche, und man merkt, dass sich in Bussen soziale Netzwerke bilden.» Fast schon «legendär» sind die fröhlichen Zugfahrten an die WEGA: «Wenn ich mit dem ÖV an die Messe fahre, kann ich sie mit allen Sinnen geniessen», sagt Heidi Grau mit Augenzwinkern. Der ÖV sei für ihre Gemeinde ein wichtiger Standortfaktor: «Wir freuen uns auf den Halbstundentakt der Bahn in Sitterdorf ab Ende 2018.» Gerade für die Klinik in Zihlschlacht sei das sehr nützlich: «Ich hoffe natürlich, dass mehr Mitarbeitende ab und zu das Auto zu Hause lassen. Junge Leute, die auswärts weiterführende Schulen besuchen, sind ebenfalls froh darum.» Es sei ihr überdies ein Anliegen, mit Kursen dazu beizutragen, ältere Leute «automaten-fit» zu machen. Apropos Automaten: «Es fehlen Handtaschenablagen. Wenn sie nicht bald eingeführt werden, schrauben wir in Sitterdorf selber eine an.»


(Text: Roman Salzmann, Bild: Cyrill Rüegger)