Direkt zum Inhalt springen

Blütenpracht animiert

Der Thurgau lädt mit zahlreichen Angeboten zum Erleben der Bluescht-Saison ein.

Bluescht-Saison lockt nach draussen.

Wenn die ersten Bäume im April zu blühen beginnen, dann ist die Bluescht-Saison im Thurgau offiziell eröffnet. Um das Erwachen der Bäume in vollen Zügen geniessen zu können, bietet Thurgau Tourismus zahlreiche Angebote an.
Über das Bluescht-Telefon erfährt man, welche Bäume zurzeit am schönsten blühen und welche Routen an ihnen vorbeiführen. So können Interessierte auf eigene Faust losziehen. Für alle, die lieber eine geführte Tour machen möchten, gibt es offizielle Bluescht-Touren. Ob mit dem Velo, zu Fuss oder gemütlich auf dem Mostindien-Express, die Möglichkeiten sind vielfältig. Auch für Übernachtungsmöglichkeiten ist gesorgt: Im Bubble-Hotel, das an drei fixen und einem wechselnden Standort steht, lässt sich die Natur auch über Nacht beobachten und geniessen. Der Höhepunkt der Bluescht-Saison ist das Bluescht-Fest in Altnau. Am 1. Mai wird dort die Apfelblütenzeit kräftig gefeiert.

(Text: Pascal Häderli, Bild: Peter Moser-Kamm)